Startseite

Mit Rollator und zu Fuss ueber den Zebrastreifen 800px

Zunehmend mehr Menschen nutzen heute einen Rollator. Die vierrädrige Gehhilfe ist ein ideales Mittel, selbst bei alters- oder krankheitsbedingt eingeschränkter Mobilität größere Strecken sicher und mit vertretbarem Kraftaufwand zurückzulegen. Gebietsverkehrswacht Hammelburg, Volkshochschule sowie Senioren- und Behindertenbeirat Hammelburg führen am Dienstag, 26. Februar, erstmals ein gemeinsames Rollator-Training durch.  Foto: Deutsche Verkehrswacht

 

Für Benutzer der Gehhilfe Rollator bietet die VHS Hammelburg erstmals ein spezielles Training an.

Gemeinsam mit der Volkshochschule sowie dem Senioren- und Behindertenbeirat führt die Gebietsverkehrswacht Hammelburg erstmals ein Training für Benutzer von Rollatoren durch. Am Dienstag, 26. Februar, können Interessierte zwischen 13.00 und 16.00 Uhr in der Markthalle hinter dem Rathaus unter fachkundiger Anleitung den sicheren Umgang mit ihrer Gehhilfe üben.

Das Angebot wendet sich an Senioren, die zwar auf einen Rollator angewiesen sind, sich aber dennoch ihre Mobilität im öffentlichen Verkehrsraum weitestgehend erhalten wollen. Immer mehr Frauen und Männer in fortgeschrittenem Alter nutzen  die Gehhilfe. Sie haben erkannt, dass man sich der Benutzung des Rollators nicht schämen muss, sondern dass die Gehhilfe für das sichere Fortbewegen zahlreiche Vorteile bietet. Der Kurs verfolgt keine therapeutischen Ansätze, sondern hat ausschließlich zum Ziel, mehr Sicherheit im Umgang mit dem Rollator zu vermitteln.

Sicher ist sicher

Ich trag Helm

Fahrradhelm

Weiterlesen ...

Fahr Rad - aber sicher

Weiterlesen ...

Nächste Termine:

Deutsche Verkehrswacht

Logo DVW

Landesverkehrswacht Bayern

Ich trag Helm

Logo Ich trag Helm

TÜV Süd

Logo TÜV Süd